Slider

Experteninterviews im Rahmen des Forschungsprojekts RelKV

Die SGKV ist im projektbegleitenden Ausschuss des Projekts RelKV, das ein Werkzeug zum realitätsnahen Vergleich der Verkehrsträger entwickelt, unterstützend vertreten. Im Rahmen des anstehenden zweiten Arbeitspakets (Datenaufnahme) ist die Durchführung von Experteninterviews mit Terminalbetreibern, Spediteuren/Frachtführern, KV-Operateuren und EVU geplant. In den Interviews sollen zum einen relevante Unsicherheiten erfasst werden, welche in der Transportplanung/-durchführung zu berücksichtigen sind. Zum anderen sollen auch die Dispositionsprozesse der einzelnen Akteure aufgenommen werden um zu erfassen, wie auf einzelne Unsicherheiten in der Disposition reagiert wird. Die Ergebnisse der Experteninterviews bilden dann die Grundlage für das Simulationsmodell, welches die Wahl geeigneter Verkehrsträger (kombinierter Verkehr [kontinental] oder Straßengüterverkehr) für einzelne Relationen unter Berücksichtigung von Unsicherheit unterstützen soll.

Bei Interesse an der Teilnahme an den Interviews erhalten Sie hier weitere Informationen.

Das DIGIT-Projekt startet in die Arbeitsphase

(Berlin, 03.05.2017)

Am 20. April 2017 fand beim Deutschen Institut für Normung (DIN) unter der gemeinsamen Leitung von DIN und der SGKV der offizielle Kick-off-Workshop des Projektes DIGIT statt. Die rund 15 Teilnehmer vertreten alle Bereiche des Kombinierten Verkehrs.

 

KickOff

Die SGKV bringt Verkehrspolitiker und Akteure des Kombinierten Verkehrs zusammen

(Berlin, 10.04.2017)

Mitglieder der Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV) trafen sich am 29. März in Berlin mit Mitarbeitern des Deutschen Bundestages aus der SPD Fraktion. Nach der Devise „Aus Wollen folgt Machen“ tauschten sie sich aus. Sie diskutierten besonders Probleme und Lösungen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit im Kombinierten Verkehr.

Back to Top