TerminalTag der SGKV geht in die nächste Runde

(Berlin, 13.11.2017)

Am 9. November fand in Berlin der von der Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr  e.V. (SGKV) organisierte TerminalTag statt.

terminaltag 2017 2

Über 100 Akteure aus Politik, Wirtschaft und Forschung trafen sich im Heizkraftwerk Moabit, um aktiv über aktuelle Themen rund um den Kombinierten Verkehr zu diskutieren und ihre Netzwerke zu erweitern. Der TerminalTag der SGKV verfolgt das Ziel, zur Stärkung des KV die unterschiedlichen Akteure in der intermodalen Kette zusammenzubringen, um ein stärkeres Bewusstsein für die Möglichkeiten des alternativen Transportsystems Kombinierter Verkehr zu schaffen.

Ein wichtiges Anliegen der SGKV in diesem Jahr war es, den Austausch über die Landesgrenzen Deutschlands auszuweiten und aktuellen Input aus den Nachbarländern Schweiz und Österreich zu integrieren. Als zentrale Transit-, und Zielregion spielt die DACH-Region beim Kombinierten Verkehr eine wichtige Rolle in Europa. Mit unterschiedlichen Strategien verfolgen alle drei Länder das Ziel den Kombinierten Verkehr weiter zu stärken.  So konnten sich die Teilnehmer in diesem Zusammenhang unter dem Motto „Kombinierter Verkehr – gemeinsam weiter geDACHt“ über aktuelle Entwicklungen und Umsetzung in der Schweiz und Österreich im Bereich des Kombinierten Verkehr informieren. „Ich fand die länderübergreifende Diskussion in diesem Jahr besonders bereichernd und freue mich schon darauf, den Austausch im Nachgang weiter fortzusetzen“, so Clemens Bochynek, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der SGKV.

Die Teilnehmer lobten außerdem die fachübergreifenden Themen des Programms, die in diesem Jahr eine große Rolle spielten. Querdenken im Querschnittsthema KV buchstäblich als Hauptaufgabe für die Gäste. „Ich freue mich besonders darüber, dass die Themen Cross Innovation und unterschiedliche Gesichter der Digitalisierung mit Blockchain und Cyberkriminalität unter unseren Teilnehmern auf so reges Interesse gestoßen sind. Auch hier ging es uns darum, die Grenzen unserer eigenen Sichtweise zu erweitern und zu hinterfragen, welche Auswirkungen auf den KV zu erwarten sind“, so Clemens Bochynek.

Der TerminalTag der SGKV fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Aufgrund der hohen positiven Resonanz soll der TerminalTag auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Back to Top